Sie sind mutig, sie sind vorausschauend, sie sind aktiv: die Business Power Women! In diesem Beitrag stelle ich dir eine lebensfrohe, sportliche Frau vor, die das brasilianische Lebensgefühl mit chicer Sport- & Bademode nach München bringt. Edition #3

Bezahlte Werbung – Die dritte Business Power Woman, die ich dir auf dem Blog vorstelle, habe ich bereits bei unserem ersten Treffen vor einigen Jahren als lebensfrohe und sportliche Frau kennengelernt. Iracema Scharf ist Brasilianerin und hat ihr gleichnamiges Label für Sport- und Bademode 2014 gegründet, um vor allem Frauen mit chicer Sportkleidung mehr Spaß an Aktivität zu geben. Auch ihre Bademode ist ein echter Hingucker und trägt absolut zu mehr Selbstbewusstsein am Strand bei. Ihre farbintensive und kreative Bademode steht für Sexappeal, glamouröse Exklusivität und viel Temperament – genau so, wie Iracema Scharf auch als Designerin ist. In ihrem Münchner Store in der Leopoldstraße findet “frau” raffinierte Schnitte und farbenfrohe Mode, die einen sofort in das ferne Brasilien beamt. Iracema Scharf ist immer mitten im Geschehen und hat mit ihrem Label schon an einigen Mediadeluxxe Events teilgenommen, um ihre Kollektionen vorzustellen: am Presse Brunch in Hamburg und München – Edition: Pink Flamingo und zuletzt im April am Mediadeluxxe Networking Dinner – Edition: Fitness, Health und Beauty. Im Interview verrät die Business Power Woman Iracema mehr über ihre Marke und warum sie dankbar dafür ist, Sport machen zu können.

Iracema Scharf, Designerin für Sport- und Bademode

Iracema Scharf, Designerin für Sport- und Bademode

Du bist ein sehr lebensfroher Mensch, der Spaß am Leben hat und sich gesund und fit hält. Was möchtest du mit deiner Marke „Iracema Scharf“ ausdrücken bzw. welches Flair möchtest du nach München bringen?

Schon als Kind hatte ich den Wunsch, Designerin zu werden. Meine Mama hat immer gern genäht und wenn etwas Stoff übrig war, habe ich damals schon daraus kleine Bikinis gemacht. Als ich 2014 mein gleichnamiges Label gegründet habe, habe ich dann zunächst auch nur mit Bademode angefangen. Das hatte einen weiteren Grund: Als ich nach Deutschland zog, bemerkte ich, dass die Bikinis an mir sehr groß waren, vor allem am Po (die Bikinis in Brasilien und auch von meiner Marke sind etwas kleiner geschnitten). Außerdem wollte ich gern mehr Farben und mehr Lebendigkeit in der Bademode sehen und das habe ich dann mit meinem Label Iracema Scharf umgesetzt.

Du selbst machst viel Sport, insbesondere Tanzen und Samba, und seit neustem bist du auch ZUMBA Trainerin. Wie motivierst du dich, viel Sport zu machen, auch wenn du mal keine Lust hast? Hast du Tipps für Sportmuffel?

Da kann ich eine kleine Geschichte erzählen: Eines Tages wollte ich 5 Kilometer joggen gehen. Nach 3 Kilometern war ich so erschöpft, unmotiviert und wollte aufhören. Genau in diesem Moment fuhr ein Rollstuhlfahrer an mir vorbei und er hat mich angestrahlt mit einem wunderschönen Lächeln. Da habe ich mich gefragt “warum wollte ich jetzt aufhören?”. Ich bin gesund, ich habe Beine und kann laufen. Es gibt so viele Menschen, die im Krankenhaus liegen und keinen Sport machen können. Ich bin jeden Morgen dankbar, dass ich aufstehen und Sport machen kann sowie, dass ich gesund bin. Das ist mein Motiv, Sport zu machen!

Vielen Dank für diesen Einblick, Iracema!

Dieses Interview entstand im Rahmen einer bezahlten Blog- & Social Media Kooperation.

Auf dem Blog habe ich dir bereits ausführlich die Sportmode von Iracema Scharf vorgestellt, in der ich Krafttraining mache. Farbenfrohe Muster, aufmerksamkeitserregende Farben und coole Details wie Laser-Cut machen die Sportmode von Iracema Scharf besonders – perfekt für den Sport.