/, Italien, Rom, Travelling/Die Ewige Stadt: Mit Insider Tipps durch Rom

Die Ewige Stadt: Mit Insider Tipps durch Rom

img_0782Sightseeing abseits von Touristen: Rom erleben mit Insider Tipps für Essen, Wohnen und Sehenswürdigkeiten

In Italien war ich schon oft. Als Kind sind wir mit der Familie oft in den Sommerferien hingefahren. Im Auto ging es von Hamburg bis nach Venedig oder in die Toskana. Jedes Mal verliebte ich mich neu in das italienische Flair, in die köstlichen Pizzen und Pastagerichte und so vieles mehr.

Im Mai diesen Jahres war ich dann zum ersten Mal in der Ewigen Stadt. Rom hatte mich durch seine Geschichte schon immer fasziniert und ich freute mich richtig auf den Wochenendtrip. Schon Tage vorher wälzte ich Stadtführer zur Orientierung und zum Einlesen und lange zuvor schaute ich auf Blogs nach Insider Tipps. Klar, auch ich bin ein Touri, wenn ich eine neue Stadt entdecke. Aber ich versuche dennoch, mich wie eine Einheimische zu verhalten und die Stadt auf eine andere Art und Weise zu erleben, wie es z.B. Reisezentren anbieten. Ich bin ein Freund von Insider Tipps, zusammen getragen von anderen Reisenden oder Einheimischen. Also möchte ich euch gern ebenfalls ein paar Reiseideen für Rom mitgeben, die den Städtetrip vielleicht unvergesslich machen.


img_0851

Wohnen

Kostengünstig und dennoch komfortabel in Rom zu wohnen ist gar nicht so einfach. Eine super Alternative zu teuren Hotels ist eine Wohnmöglichkeit über AirBnB. Ich habe das Übernachten mit AirBnB schön öfters ausprobiert und wurde bislang nie enttäuscht. Wohnen wie ein Einheimischer (in einer echten römischen Wohnung!), italienisches Geplauder hören, Insider Tipps von waschechten Italienern erhalten – was will man mehr? In Rom kann ich euch vor allem die Wohnung von Lorenzo empfehlen. Er hat ein kleines Bed & Breakfast daraus gemacht und lebt das Ganze voll und ganz. Mit Schürze und Kochmütze fährt er das köstlich zubereitete Frühstück, das er in seiner eigenen Wohnung gegenüber macht, auf einem Rollwagen ins Wohnzimmer. Lorenzo hat die Wohnung sehr gemütlich und modern eingerichtet: Es gibt ein großes Bett und einen Riesenschrank im Schlafzimmer, ein gemütliches Wohnzimmer und ein eigenes Badezimmer. Eine Küche gibt es nicht, aber die braucht man in Rom ja auch nicht. Denn gute Restaurants für Pizza, Pasta und Antipasti gibt es in Rom an jeder Ecke.

img_0782

Essen

Ich liebe Nudeln. Das muss einfach mal gesagt sein. Am liebsten esse ich hausgemachte Pasta in Italien mit frischen Zutaten. Natürlich mag ich auch Pizza und Antipasti, wie z.B. getrocknete Tomaten oder Mozzarella. In Rom gibt es viele leckere Restaurants, aber bei einem Kurztrip muss man sich doch schon ganz genau überlegen, wo man hingeht. Ich habe mich gleich zweimal für folgendes Restaurant entschieden: Otello Concordia. Hier gab es superleckere Pasta und Pizza in einem versteckten Hinterhof. Achja: Süßes zum Nachtisch gibt es in der Gelateria „I Caruso“ – hausgemachtes, richtig köstliches Eis!

img_0858

Sehenswürdigkeiten

Auch wenn es vielleicht tourihaft klingt, für den ersten Tag in Rom empfehle ich eine Stadtrundfahrt mit einem Hop On Hop Off Bus. So eine Rundfahrt ist perfekt zur ersten Orientierung in der Ewigen Stadt und man hat die Möglichkeit, aus- und einzusteigen wann immer man Lust hat. Die Tickets gelten außerdem für ganze 24h. Im Bus kann man sich mit Infos zu den Hotspots per Audioguide berieseln lassen und WLAN gibt es auch noch gratis. Außerdem spart man sich in dieser Zeit das U-Bahn-Ticket. In Rom empfehle ich aber sowieso, die Stadt so gut es geht zu Fuß zu erkunden. Hinter jeder Ecke verstecken sich Kirchen, kleine Cafés und historische Gebäude. Einfach durch die Straßen schlendern und sich treiben lassen – so entdecke ich am liebsten eine Stadt. Ein paar Hotspots in Rom MUSS man aber gesehen haben. Hier ist meine Must-See-Liste für die Hauptstadt Italiens:

img_0767

  • Kolosseum (Tausende Jahre Geschichte genießen)
  • Trevi Brunnen (Unbedingt eine Münze hineinwerfen)
  • Pantheon (Das Loch in der Decke suchen)
  • Spanische Treppe (Seit Kurzem fertig renoviert)
  • Petersdom (Erst einmal vom Platz aus bewundern)
  • Vatikanische Museen (Gehen immer bei Regen)
  • Sixtinische Kapelle (Die Malereien sind beeindruckend)
  • Viele Kirchen (Jede ist einzigartig)

Auf eurer Reise nach Rom wünsch ich euch wärmende Sonne, einen gesunden Appetit und eine Portion Neugier – dann wird die Stadt zum Erlebnis!

img_0809

Übrigens: Zur richtigen Einstimmung auf Rom empfehle ich euch die folgenden Filme.

  • When In Rome – Fünf Männer sind vier zuviel (Liebesfilm aus 2010)
  • To Rome With Love (Liebesfilm aus 2012)
  • Illuminati (Thriller aus 2009)

img_1011

By |2018-04-11T14:59:04+00:00Oktober 19th, 2016|Europa, Italien, Rom, Travelling|5 Comments

5 Comments

  1. Dubai City Tour 31. Januar 2018 at 18:27 - Reply

    Your blog is really awesome. I like your posts a lot. I first time came across it when a friend from Traditional Dubai tour, Suggested me of this. Keep up the good work.

  2. Ruhrstyle vegan.nachhaltig.fair. 20. Oktober 2016 at 11:23 - Reply

    Ach herrlich, Rom ist einfach eine wundervolle Stadt, wenn auch so manches Mal etwas stressig. 🙂

    Liebe Grüße
    Rebecca

    • Fashiondeluxxe 20. Oktober 2016 at 13:44 - Reply

      Das stimmt, liebe Rebecca! 🙂 Aber in einer der vielen Kirchen bin ich dann oft mal zur Ruhe gekommen… 😉 Viele Grüße

  3. Alena 20. Oktober 2016 at 9:58 - Reply

    Ich liiiiiiiebe Rom! So eine schöne Stadt 🙂 Da bekommt man direkt wieder Lust, loszufahren!

    Bei den Filmen hast du übrigens “Eat, Pray, Love” vergessen – spielt zwar nur zu einem Drittel in Rom, aber es ist soooo schön 🙂

    Liebe Grüße!

    • Fashiondeluxxe 20. Oktober 2016 at 10:40 - Reply

      Da hast du Recht, ich würd am liebsten auch gleich wieder hinfahren 😀 🙂 Ohja stimmt, der Film ist auch wunderschön!! Liebe Grüße

Leave A Comment