Schmuck dazu kombiniertEin kuscheliges Ponchotuch aus Kaschmir, eine schlichte Bluejeans, eine Oversized-Hemdbluse – was braucht man bei diesem angehenden Frühlingswetter mehr?

Hier in München schaut mittlerweile täglich die Sonne vorbei, fangen die Vögel an zu zwitschern und beginnen die Menschen, ihre dicken Winterjacken im Schrank zu lassen. Stattdessen werden über leichte Jacken große Schals und Ponchos geworfen, die den Oberkörper sanft umschmiegen und wärmen. So habe ich es in diesem Look auch gemacht: Über meine Oversized-Hemdbluse von MYHEMDEN habe ich mein geliebtes Ponchotuch mit Fransen geworfen, das mich einerseits warm hält und andererseits auch chic aussieht. Besonders mag ich den Beige-Ton, der mich an Mittelmeersand und Cappuccino erinnert. Gekauft habe ich es in Hamburg bei Unger im Neuen Wall. Hier findet man immer neue Trendteile und beliebte Klassiker. Zu meiner Bluejeans habe ich meine coolen Chelsea Boots kombiniert, die ich mir im letzten Herbst gekauft habe. Da sie nicht gefüttert sind, waren sie bislang zu kalt zum Tragen. Aber mittlerweile laufe ich wieder super gern in ihnen durch München. Mein Schmuck sollte farblich immer zum Outfit passen, daher habe ich mich für das breite Armband von Schmuckrausch entschieden, das perfekt zu meinem Tuch passt. Meine Uhr von Cluse passt farblich sehr gut zu meinen Boots und auch die Ringe sowie die Kette harmonieren mit ihren Farben und kleinen Details. So ging ich letzten Sonntag mit meinen Mädels in München frühstücken! Wie findet ihr den Look?

Mein neues Ponchotuch im Look

Mein neues Ponchotuch im Look

Mein neues Ponchotuch im Look

Details

Headshot

Schmuck dazu kombiniert

Schuhe und Accessoires

Der Look zum Nachshoppen:

Ponchotuch: Unger
Hemdbluse: MYHEMDEN
Jeans: Zara
Chelsea Boots: Görtz
Uhr: Cluse
Armband: Schmuckrausch
Ringe: Cadenzza
Kette: Sasasum

Fotos: Sabrina Meixner