Wer ist eigentlich Fashiondeluxxe? 7 Facts About Me

7 Facts About Me - In diesem persönlichen Blogpost verrate ich euch, wer eigentlich hinter "Fashiondeluxxe" steckt!

7 Facts About Me – In diesem persönlichen Blogpost verrate ich euch, wer eigentlich hinter „Fashiondeluxxe“ steckt!

Auf meinem Blog zeige ich euch Outfitkombinationen, stelle ich euch neue Beauty Trends vor und verrate ich euch individuelle Insider-Reise-Tipps. Natürlich erhaltet ihr dadurch indirekt auch einen Einblick in meine Persönlichkeit, mein Leben und mehr. Aber in diesem Post möchte ich die Karten offen legen und euch 7 Facts About Me verraten. Momentan ist das ja auch ein großer Trend – denn zu diesem Blogpost wurde ich durch eine Instagram Challenge inspiriert. In der Insta Story wurde ich von einer anderen Bloggerin „nominiert“, fünf Fakten über mich zu verraten (und dann 5 andere Instagrammer zu nominieren). Fünf Fakten „in einem Satz“ sind aber wirklich wenig, um aus dem Nähkästchen zu plaudern und sich ein wenig mehr seinen Lesern zu öffnen. Deswegen habe ich mich entschieden, euch ein wenig mehr über mich zu erzählen.

1.Theater, Film und Walk of Fame

Theaterverliebt, Filmbesessen, Schauspieltalent – Schon in der Grundschule bin ich dieser Leidenschaft verfallen. In der 4. Klasse spielte ich im Stück „Frau Holle“ die Pechmarie und ich bin meiner Lehrerin bis heute dankbar dafür. Die Rolle, das Theater, das Feeling beim Verbeugen haben mich fasziniert. Auf dem Gymnasium ging es dann weiter, allerdings musste ich vier lange Jahre warten, bis ich eeeendlich in der 9. Klasse in die Theater AG durfte. Bis dahin „hielt ich mich über Wasser“ mit dem Musical-Chor der Unterstufe. In der Theater AG durfte ich dann später viele interessante Rollen spielen und mich mit Klassikern näher beschäftigen wie z.B. „Frühlingserwachen“ von Frank Wedekind oder „Viel Lärm um Nichts“ von Shakespeare. Im Studium verfiel ich dann irgendwann auch dem Filmbusiness, spielte Kleindarstellerrollen in Serien, lief als Komparsin durch das Filmset. Neben vielen Wochenendworkshops, einwöchigen Seminaren und mehrfachem Schauspielunterricht (ich habe nie an einer Schauspielschule studiert) fand ich mich dann in München auf der Theaterbühne wieder. Ein Jahr lang spielte ich im „Krimi Dinner“ mehrere Rollen in einem Stück, durfte Improvisation ausprobieren und eine ganz neue Form des Theaters erleben. Durch dieses „Engagement“ hatte ich dann vor einigen Monaten plötzlich die Möglichkeit, in einem Tourneetheater an der Seite von Erol Sander zu spielen. Mit „Miss Marple“ touren wir aktuell durch ganz Deutschland – von November 2017 bis Februar 2018 geht es fast jedes Wochenende in verschiedene Städte mit den schönsten Theatersälen, die teilweise 1000 Zuschauer umfassen. Es ist eine großartige Erfahrung, die sehr besonders ist und über die Möglichkeit bin ich wahnsinnig glücklich!

2. Tanzen, Salsa-Bars und Hüftschwung

Getanzt habe ich schon als kleines Mädchen. Damals durfte ich Ballett tanzen, was für mich das Größte war! Als Teenager ging es dann selbstverständlich in die Tanzschule, in der ich mein Bronze-Abzeichen in Standard und Latein machte und noch weit über die Kurse hinaus regelmäßig an „Tanzkreisen“ teilnahm. Wochenendworkshops wie z.B. Rock n‘ Roll haben mich begeistert und mich wie in „Grease“ tanzen lassen. Obwohl ich Standardtänze mag, bin ich doch mehr der „Hüftschwung-Tanztyp“. Ich liebe Salsa, Mambo, Bachata und Co. und bekomme schon bei den ersten Takten eines Lieds kribbelige Füße. In München gibt es zahlreiche Clubs und Bars, in denen nur lateinamerikanische Musik gespielt wird und in denen noch wirklich „richtig“ getanzt wird. Natürlich war ich auch Club-Gängerin, jedoch eher mit 16 bis Anfang 20. Mittlerweile ziehe ich die Salsabars vor, in denen weder getrunken noch gequatscht sondern einfach nur getanzt wird, und das meist zwei Stunden hintereinander.

7 Facts About Me - In diesem persönlichen Blogpost verrate ich euch, wer eigentlich hinter "Fashiondeluxxe" steckt!

3. Schreiben, Schülerzeitung und Blog

Kurzgeschichten schrieb ich schon als Teenager, am liebsten entspannt in den Ferien (im Badeanzug am Strand in Italien, während meine Familie Eis aß oder Baden ging). Für die Schülerzeitung schrieb ich in der Oberstufe zwei Jahre lang kreative Texte, war zu der Zeit sogar Chefredakteurin von der ältestens Schülerzeitung Deutschlands. Zwei Mal gewannen wir in der Zeit den SPIEGEL-Preis, auf den ich mächtig stolz war. Meine Schulpraktika machte ich bei der Zeitung DIE ZEIT, wobei ich viel über den Journalismus lernte ( ich durfte sogar einen Mehrzeiler damals veröffentlichen!). In meinem Studium begann ich dann meinen Blog Fashiondeluxxe, eher als Uni-Projekt, denn ich wollte meine Erfahrungen und Maßnahmen auswerten. Mittlerweile blogge ich unheimlich gern, denn ich kann mich kreativ austoben.

4. Musizieren, Querflöte und Notenlesen

Mit acht Jahren bekam ich meine erste Querflöte geschenkt und ich durfte schon bald erste Töne spielen. Bis zu meinem Abitur spielte ich auf Konzerten, nahm regelmäßig Unterricht und begeisterte meine Familie mit kleinen Auftritten zu Geburtstagen oder an Weihnachten. Auch im Schulorchester war ich mehrere Jahre lang, spielte lange Stücke und fuhr mit den anderen Mitgliedern auf Musikfreizeit. Leider habe ich während des Studiums keinen Unterricht mehr genommen und vor Kurzem erst merkte ich, wie schwierig es war, die Noten zu lesen. Meine Finger erinnerten sich aber merkwürdiger Weise an die Bewegungen und ich konnte einige Klassiker noch spielen. Vielleicht ergibt sich zu einem anderen Lebensabschnittszeitpunkt noch einmal die Möglichkeit, wieder regelmäßiger Querflöte zu spielen.

7 Facts About Me - In diesem persönlichen Blogpost verrate ich euch, wer eigentlich hinter "Fashiondeluxxe" steckt!

5. Sprache, Ausland und fremde Kulturen

In der Schule entflammte meine Leidenschaft für die Sprache: Erst lernten wir Englisch, später mussten wir uns zwischen Französisch und Latein entscheiden. Eine fast tote Sprache? Kam für mich nicht infrage. Ich sah mich schon mit fließendem Französisch auf den Eiffelturm klettern. Freiwillig durften wir dann später noch eine Sprache wählen und ich entschied mich für Spanisch. Diese Sprache begeisterte mich so sehr, dass ich das Fach nicht nur als Abiturprüfung wählte, sondern auch während meiner Ferien zwei Sprachreisen machte (nach Malaga und nach Salamanca). In der Uni wollte ich dann nach einem Tunesien- und Ägyptenurlaub auch noch Arabisch lernen, da mich die Kultur und die Sprache sehr faszinieren. Ein Semester belegte ich den Arabischkurs, dann musste ich leider unterbrechen aufgrund des Wechsels vom Bachelor zum Master (an zwei verschiedenen Unis). Aber bestimmt werde ich die Sprache noch ein wenig mehr vertiefen.

7 Facts About Me - In diesem persönlichen Blogpost verrate ich euch, wer eigentlich hinter "Fashiondeluxxe" steckt!

6. New York City, NYC Girls Group und ein Sommer

Im Sommer 2009 stand ich mit meiner Familie im Rahmen eines Urlaubs auf dem Empire State Building und ich wusste in dem Moment: Hier in Manhattan möchte ich irgendwann mal für eine längere Zeit leben. Mein Traum ging im Sommer 2015 in Erfüllung. Ich bewarb mich bei einem Verlag und durfte in der Corporate Communications Abteilung direkt am Broadway arbeiten. Von März bis Juni lebte ich im quirligen Manhattan, lernte wunderbare Freundinnen kennen und verliebte mich sogar. Die Stadt hatte mich in ihren Bann gezogen, auch wenn sie noch so laut, dreckig und stressig ist. Der Sommer war wie in einem Bilderbuch und über diese Zeit bin ich sehr dankbar.

7 Facts About Me - In diesem persönlichen Blogpost verrate ich euch, wer eigentlich hinter "Fashiondeluxxe" steckt!

7. Hamburger Deern, Münchner Dirndl

Geboren in der schönsten Stadt der Welt – Hamburg -, mittlerweile zuhause in ebenfalls einer der schönsten Städte der Welt – München -. Ich fühle mich als richtige Hamburger Deern, spreche Hochdeutsch (mittlerweile verstehe ich immerhin tiefstes Bayrisch), esse gern Franzbrötchen und halte mich am liebsten in der Hafencity auf. Jedes Mal, wenn ich mit dem ICE in die Hansestadt hineinfahre, schaue ich lächelnd und staunend aus dem Fenster, winke den Möwen zu und fühle mich heimisch. Seit zwei Jahren jedoch muss sich mein Herz zwei Plätze für „Zuhause“ teilen, denn auch in München fühle ich mich pudelwohl. Ich trage neuerdings super gern Dirndl bei jeder Gelegenheit (und fühle mich nicht verkleidet), trinke im Sommer gern Radler (= Alsterwasser) im Biergarten und liebe die Nähe zu Österreich, der Schweiz und Italien.

7 Facts About Me - In diesem persönlichen Blogpost verrate ich euch, wer eigentlich hinter "Fashiondeluxxe" steckt!

Fotos: Christian Habel
Location: The Charles Hotel

23 thoughts on “Wer ist eigentlich Fashiondeluxxe? 7 Facts About Me

  1. Liebe Nathalie,
    ich bin großer Fan von Facts-about-me-Beiträgen und es freut mich immer wieder „hinter die Fassaden“ zu blicken.
    Dein Leben hört sich total spannend an – ich kenne dich als weltoffene, immer fröhliche Person und umso genialer finde ich es auch, dass du dich künstlerisch und kreativ derart auslebst. Und das seit frühester Kindheit!
    Schön, dass du dich auch bei uns in Bayern mittlerweile pudelwohl fühlst. 🙂
    Die Bilder sind übrigens super schön geworden!!

    Allerliebste Grüße,
    Susa

    http://www.MISSSUZIELOVES.de

    1. Liebsten Dank für deinen wirklich lieben Kommentar, Susa!! 🙂 Ich freue mich, dass du meinen Beitrag spannend findest! Vielleicht mache ich solch schöne About Me Beiträge mal des Öfteren..

  2. Ich finde solche Beiträge einfach nur toll- so lernt man die Person am anderen ende besser kennen. Total interessant, was andere noch so in ihrem Leben tun. ich bin ganz begeistert von deinem Facts. Ist ja interessant – wow ich würde dich ja gerne mal auf der Bühne sehen .) Mal in bremen ? Ich komm vorbei 😉
    Hoffe, dein Traum mit Manhatten erfüllt sich.
    Liebst Tascha
    http://www.taschasdailyattitude.com

    1. Liebe Tascha, vielen Dank für deinen lieben Kommentar – wie schön, dass dir mein Beitrag gefallen hat!! Tatsächlich spiele ich mit der Theatertournee das einzige Mal im Norden in Vechta, nahe Bremen 🙂 Vielleicht bekommst du ja noch Karten… würde mich freuen, dich im Publikum sitzen zu sehen

  3. Wow Nathalie!!!! Du hast unglaublich viele Talente und bist wirklich SUPER WOMAN! Man darf ja nicht vergessen, dass du auch noch immer wieder Mega Events veranstaltest- ich bewundere dich wirklich dafür!

    Liebe Grüße und bis bald!

    Luna

    1. Du Süße, das ist ja lieb von dir !! Danke :)) Ich freue mich sehr, dass ich dich mit den Events und meinen ganzen Talenten so inspirieren kann 🙂

  4. Liebe Nathalie, du hast sehr sehr schön geschrieben und deine Leidenschaft für das Leben an sich ist umwerfend! Mach weiter so! Danke für deinen Einblick in deine Persönlichkeit!
    Viele liebe Grüße von Ulrike

    1. Liebe Ulrike, vielen lieben Dank für deinen lieben Kommentar, über den ich mich sehr gefreut habe!! Ich freue mich, dass du den Einblick in meine Persönlichkeit so interessant fandest!!

  5. Oh ich wusste gar nicht, dass du auch so ein Faible für lateinamerikanische Musik hast?
    Ich liebe Salsa, Bachata und Co.
    Finde es immer toll, solche persönlichen Fakten zu lesen und so mehr über den Menschen hinter dem Blog zu erfahren <3
    Love,
    Tori // https://torinasir.com

  6. Wow so virle interessante Fakten! Du hast unglaublich viele kreative Talente , echt bewundernswert! Deine Theater Leidenschaft habe ich ja schon auf Insta bemerkt 😉

    Und die Zeit in new York war bestimmt unvergesslich, ich würde auch gerne mal für ein paar Monate dort leben 🙂

    Xxx
    Tina

    https://styleappetite.com

    1. Lieb von dir, dankeschön!! Meine Theaterleidenschaft habe ich wirklich schon ein paar Mal auf Insta live geteilt, damit alle „dabei“ sein können 🙂 Und NYC.. ja, das ist echt toll gewesen und ich kann es nur empfehlen, da mal ein paar Monate zu leben!

  7. Liebe Nathalie,

    das ist wirklich ein sehr schöner Artikel!:) Ich mag es gerne, wenn man auch immer etwas von den Personen hinter dem Blog erfährt.
    Sehr schöne Idee!:)

    Liebe Grüße
    Lena

  8. Sehr schöner Blogpost.
    Du bist ja mal echt eine musische Person, wenn man das so sagen darf:
    Theather, Tanz, Musik. Schön ist das aber, ich mag das.
    Habe mich auch in zwei Punkten wieder erkannt: Querflöte lernte ich auch spielen und in der Schülerzeitung war ich ebenfalls sehr aktiv.
    Toll dich bisschen besser kennen zu lernen!
    Alles Liebe,
    Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.